NAK-WATTGAMESNAK-Norddeutschland
HOME NEWS WATTGAMES DISZIPLINEN ORGANISATION KONTAKT
1996 1997 1999 2001 2003 2005 2007 2010 2012 2014 2016
WATTGAMES 2014
DIE SPIELE DER X. NAK-WATTGAMES
BERICHT
DIE KULTURELLSTEN SPIELE!

So kann man die 10. NAK-Wattgames 2014 der Neuapostolischen Kirche am Samstag den 16. August in Nordermeldorf bezeichnen. Denn nicht nur die lokalen Jugendlichen und deren Begleiter aus Schleswig-Holstein und Hamburg waren zahlreich vertreten, sondern auch Jugendliche aus anderen Bundesländern.
Darüber hinaus waren auch Jugendliche aus z.B. England, Ungarn und Italien anwesend, bzw. extra zu den NAK-Wattgames angereist.

Weiterhin als kulturelle Begegnung kann man auch bezeichnen, dass mehrere Gruppen verschiedener Konfessionen teilgenommen haben und sich so eine schöne Gemeinschaft aus allen Bereichen gebildet hat. Neben unterschiedlichen Sprachen, wie Deutsch, Englisch und Gebärdensprache, haben wir eine gemeinsame Sprache gesprochen, die sich in der ganzen Körpersprache durch Freude und Begeisterung im Watt ausdrückte.

12 Disziplinen, die unterschiedlicher kaum sein konnten, mussten alle aktiven Teilnehmer durchlaufen. Auch die legendären Jubiläumsdisziplinen wie Sackhüpfen und Wattlaufen, die schon seit den ersten NAK-Wattgames 1996 im Repertoire waren, wurden mit großer Begeisterung wieder aufgenommen. Aber auch die neue Disziplin Wattwurm, die im Jahr 2010 noch von den Erfindern der NAK-Wattgames entwickelt wurde und bis heute noch keinen Einsatz gefunden hatte, hat gezeigt, wie viel Spaß man im Watt haben kann.


An dieser Stelle müssen "wir", die Organisatoren der NAK-Wattgames, ein großes Lob an alle aktiven Wattbuddler, Sackhüpfer, Sänftenträger, Topfschläger und Teebeutelschleuderer (viele werden bemerkt haben, dass es kein Teebeutel war) aussprechen, denn es war hier und da schon nicht einfach alle 12 Disziplinen zu überwinden, bei einem recht kräftigen Wind aus Nord-West. Somit kann sich jeder selber auf die Schultern klopfen und sagen:
"Ich war dabei und hab es geschafft!".

Auch wenn am Ende nur die drei besten Teams eine Medaille bekommen haben, hätte jeder zurecht eine Medaille verdient. Denn das Teilnehmerfeld lag in diesem Jahr extrem dicht zusammen, so dass schon minimale Punktdifferenzen eine Platzänderung ergeben hatten. Das zeigt auch, dass die Differenz des Siegerteams NAMIBIA mit 9889 Punkten zum zwölften Team GRÖNLAND mit 8026 Punkten, nur bei 1863 Punkten liegt. In den letzten Jahren 2012 und 2010 ergaben sich Differenzen von 2497 und 2219 Punkten. Somit ist die Stärke der einzelnen Gruppen dieses Mal sehr ausgeglichen gewesen. Auch wurde beim Jubiläum der 10. NAK-Wattgames 2014 mit diesen 9889 Punkten das bisher höchste Ergebnis erreicht, nachdem man im Jahre 2005 angefangen hatte die Ergebnisse zu archivieren.

239 Teilnehmer, darunter 163 aktive im Watt, 28 Begleitpersonen und 48 Helfer, haben die 10. NAK-Wattgames 2014 zu einem unvergesslichen Erleben gemacht. Jeder einzelne hat seinen Beitrag für diesen einen Tag geleistet, damit sich Freude, Spaß und Gemeinschaft entwickeln konnte.


Und über all dem stand die Liebe und Gnade Gottes, damit dieser Tag auch stattfinden konnte. Denn entgegen aller Wetterprognosen (für diesen Tag waren für den norddeutschen Raum 70% Regenwahrscheinlichkeit und der höchste Niederschlag innerhalb der letzten Wochen angekündigt) entwickelte sich das Wetter genau so, dass die NAK-Wattgames ausgetragen werden konnten.

Zwar begann der Aufbau im Regen, hörte aber zeitweilig auf, wenn es darauf ankam. Auch wurde die erste Disziplin mit leichtem Regen und einer "steifen Brise" (so würde der Norddeutsche sagen) begonnen und sorgte schon im Vorfeld für eine kleine Abkühlung der Teilnehmer, die heiß darauf waren endlich zu beginnen. Danach aber wurde das Wetter besser und man konnte den Rest des Tages mit wiederkehrendem Sonnenschein erleben. Bis hin zur Siegerehrung und dem Abschlussgebet hielt das gute Wetter an. Erst nach Abreise der Organisatoren und des Equipments fing es wieder an zu regnen.
Hier war mal wieder die göttliche Maßarbeit zu spüren!

Das Organisationsteam bedankt sich bei allen Teilnehmern, die sich aktiv durchs Watt gekämpft haben. Bei allen Begleitpersonen, die Teilnehmer zu den NAK-Wattgames gebracht und dort begleitet haben. Bei unseren vielen Helfern, bei den Stationsposten, die für den guten Ablauf der Spiele gesorgt haben. Beim Catering-Team, die immer für das leibliche Wohl im Camp als auch im Watt gesorgt haben. Beim Anmelde-Team, die für den richtigen Start und die Orientierung gesorgt haben. Bei den Sanitätern, die die Wunden versorgt und seelischen Beistand geleistet haben. Bei allen, die bis jetzt noch nicht erwähnt wurden. Und ganz besonders beim lieben Gott, der den Engelschutz und das richtige Wetter zur rechten Zeit bereitet hat.

Vielen lieben Dank an alle, denn ohne Euch hätte dieser Tag nicht stattgefunden.

BILDER
Hier kann man die 10. NAK-Wattgames 2014 noch einmal auf eine ganz besondere Art und Weise erleben.

AUFBAU UND ERÖFFNUNG

DIE SPIELE

MITTAG UND SIEGEREHRUNG
TEAMS & REKORDE
ALLE TEAMS DER NAK-WATTGAMES 2014

ALLE REKORDE DER NAK-WATTGAMES 2014
ZUSÄTZLICHES
FUNDSACHEN DER NAK-WATTGAMES 2014
PROGRAMM
10.00 Uhr Beginn, Begrüßung, Eingangsgebet
10.30 Uhr Einteilung der Gruppen
11.00 Uhr Hinführung zum Watt
Beginn der NAK-Wattgames
START DER DISZIPLINEN
14.30 Uhr Gemeinsames Essen
15.30 Uhr Preisverleihung
16.30 Uhr Offizielles Ende
EMBLEM & POSTER
EMBLEM
DETAILS
MEDAILLE
DETAILS
POSTER
DETAILS
DATEN & FAKTEN
VERANSTALTUNGSTAG
16.08.2014
VERANSTALTUNGSZEIT
10:00 - 16:30 Uhr
VERANSTALTUNGSORT
Nordermeldorfer-Strand
DISZIPLINEN
Alle 12 Spiele auf einen Blick.

TEILNEHMER
AKTIV 163
PASSIV 28
PERSONAL 48
GESAMT 239
ERGEBNISSE
GOLD
TEAM
NAMIBIA
9889 Punkte
SILBER
TEAM
ERITREA
9874 Punkte
BRONZE
TEAM
GROSSBRITANNIEN
9747 Punkte
ImpressumMDGRAPHICLAB